Thema des Tages

Google in die Schranken gewiesen

Bergstraße/Straßburg.Internet-Plattformen wie Google oder Facebook sollen künftig zahlen, wenn Sie Beiträge von Kulturschaffenden oder Medienverlagen zur Nutzung anbieten. Dafür stimmte gestern eine Mehrheit der Abgeordneten im Europaparlament in Straßburg.

Vertreter aus Hessen stimmten ebenfalls für die Reformvorschläge, darunter auch der für die Bergstraße zuständige, christdemokratische Abgeordnete Michael Gahler. „Künstler, Kreative und Journalisten verdienen eine angemessene Vergütung ihrer Leistungen“, begründete er sein Abstimmungsverhalten. Ähnlich argumentierte auch der Grüne Abgeordnete Martin Häusling. / kbw