Thema des Tages

Neubaustrecke Bahn bietet Koordinierungsrat an

Gremium soll Region einbeziehen

Archivartikel

Mannheim.Im Zuge der Planungen für die Bahn-Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim regt die Deutsche Bahn die Schaffung eines Koordinierungsrats Mittlerer Oberrhein/Rhein-Neckar an. Darin könnten übergreifende Schienenverkehrsthemen wie der Ausbau der Infrastruktur losgelöst von Einzelprojekten diskutiert werden, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag. Ein solches, hochkarätig besetztes Gremium gebe es bereits in der Rhein-Main-Region („Frankfurt Rhein-Main plus“). „Das könnte die Blaupause sein“, so der Sprecher.

In der Rhein-Neckar-Region ist man durchaus offen für den Vorschlag: „Wir müssen aber zunächst klären, welche Aufgaben und Entscheidungsbefugnisse ein solches Gremium hätte“, sagte Ralph Schlusche, Direktor im Verband Region Rhein-Neckar. Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) drängte auf ein Treffen aller Beteiligten im Verkehrsministerium: „Wir müssen für den Knoten Mannheim Alternativen prüfen“, sagte er auf Anfrage dieser Zeitung. mk