Thema des Tages

Sparkasse Bensheim Überschuss bei 2,5 Millionen Euro / Umbau der Zentrale geht voran

Guter Start ins Geschäftsjahr 2018

Archivartikel

Bergstraße.Auf der Baustelle der neuen Zentrale der Sparkasse Bensheim, die rund 25 Millionen Euro kosten soll, geht es voran. Und in das Geschäftsjahr 2018 ist das Geldhaus nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Eric Tjarks „zufriedenstellend gestartet“. Wobei zufriedenstellend seine Umschreibung für die Schulnote zwei plus ist. „Es passt, besser geht immer“, sagte er zur aktuellen Lage.

Im vergangenen Geschäftsjahr hielt die Sparkasse zum dritten Mal in Folge mehr als eine Milliarde Euro Kredite in ihren Büchern. Der Jahresüberschuss blieb mit 2,5 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Anders als bisher bekanntgegeben, wird während des Neubaus der Zentrale in der Bahnhofstraße im kommenden Jahr das Kundenberatungszentrum in die Wormser Straße in Bensheim neben die Aral-Tankstelle umziehen. Die dortige Filiale wird umgebaut und mit Containern erweitert. mir