Thema des Tages

Bilfinger Aktionären dauert Schadenersatz-Verfahren zu lange

Heftiger Gegenwind für Aufsichtsrat

Archivartikel

Mannheim.Der Aufsichtsrat des Mannheimer Industrieservice-Konzerns Bilfinger hat bei der gestrigen Hauptversammlung massive Kritik von Aktionären einstecken müssen. Nach Ansicht der Anteilseigner geht das Kontrollgremium mit Aufsichtsratschef Eckhard Cordes zu zögerlich bei der Durchsetzung von Schadenersatzforderungen gegenüber zwölf Ex-Vorständen vor. Den Managern, darunter die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Roland Koch und Herbert Bodner, werden Pflichtverletzungen vorgeworfen.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) stellte deshalb einen Sonderprüfungsantrag. Unter anderem sollte beleuchtet werden, ob dem Unternehmen durch das Verhalten des Aufsichtsrats ein Schaden entstanden sei. Der Antrag wurde aber abgelehnt. be