Thema des Tages

In Bergsträßer Apotheken werden manche Medikamente knapp

Bergstraße.Aufgrund von Lieferengpässen herrscht in einigen Regalen und Schubladen von Apotheken gähnende Leere. Das muss sich schnellstmöglich ändern, finden zahlreiche Apotheker an der Bergstraße und Mira Sellheim, Patientenbeauftragte des Hessischen Apothekerverbands (HAV). Lieferprobleme sind kein neues Phänomen, doch sie nehmen zu. Arzneimittel-Hersteller verabschieden sich aufgrund des Preisdrucks vom deutschen Markt. Fast alle Ausgangsstoffe für die Arzneimittel werden in Asien hergestellt. Zudem konzentriere sich die Produktion von Wirkstoffen oft auf sehr wenige Hersteller weltweit. Falle ein Vorlieferant aus, könnten die betroffenen Arzneimittel nicht produziert werden. / red

Zum Thema