Thema des Tages

Corona-Pandemie Mit über 100 neuen Infektionen am Wochenende hat die Gesamtzahl der Fälle 2000 überschritten

Inzidenz im Kreis erreicht neuen Rekord

Archivartikel

Bergstraße.Im Kreis Bergstraße sind am Wochenende 102 neue Corona-Infektionen bekanntgeworden. Außerdem gab es einen Todesfall: Eine 73-jährige Person starb am Samstag in Lampertheim. Das geht aus einer Mitteilung des Landratsamts von gestern Abend hervor.

In Bensheim sind zwölf Patienten hinzugekommen, in Heppenheim waren es elf. Zwei Infektionen wurden aus Lautertal gemeldet, eine aus Lindenfels und fünf aus Lorsch. In Zwingenberg gibt es drei neue Fälle. Aus Einhausen wurde kein neuer Patient gemeldet. 35 Corona-Patienten liegen derzeit in einem Bergsträßer Krankenhaus, bei 28 ist die Infektion nachgewiesen worden.

Die Zahl der Infektionen seit dem Ausbruch der Pandemie im Kreis hat die Marke von 2000 überschritten. Die Inzidenz, also die Zahl der Fälle auf 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt bei knapp 159 und hat damit einen neuen Rekordwert erreicht. Heute wird es einen Anstieg auf über 160 geben. Wegen der hohen Werte hat das Landratsamt bereits in der vorigen Woche angeordnet, dass die Schulen spätestens ab Mittwoch einen Teil der Schüler ab der achten Klasse von zu Hause aus unterrichten.

Wie bereits an der Bergstraße werden ab heute im Kreis Darmstadt-Dieburg Soldaten der Bundeswehr das Personal im Gesundheitsamt verstärken. Die 40 Helfer sollen mindestens einen Monat bleiben.

3834 neue Infektionen in Hessen

Die Zahl der Infektionen in Hessen steigt weiter stark an. Am Wochenende kamen 3834 Fälle hinzu, wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts hervorgeht. Die Zahl der insgesamt registrierten Fälle lag damit bei 53 161. Mit dem Erreger werde außerdem 753 Todesfälle in Verbindung gebracht.

Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) ist nach einer Infektion in seinem persönlichen Umfeld in Quarantäne. Ein erster Test war nach Angaben des Ministeriums negativ, am Sonntag sei ein weiterer Test erfolgt, dessen Ergebnis für heute erwartet werde. Dem Minister gehe es gut, bisher zeigten sich keine Symptome, sagte ein Sprecher in Wiesbaden. Beuth führe seine Amtsgeschäfte von zuhause aus weiter.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) will im Laufe dieser Woche seine Corona-Quarantäne verlassen. Er wurde negativ auf das Virus getestet. dpa/tm

Zum Thema