Thema des Tages

Corona 63 neue Infektionen im Landkreis Bergstraße

Inzidenzwert bei 120,52

Archivartikel

Bergstraße/Wiesbaden.Im Landkreis Bergstraße haben sich – Stand Sonntag – 31 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, teilt das Landratsamt mit. Am Samstag wurden 32 Infizierte registriert. Damit steigt die Gesamtzahl derjenigen, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden, auf insgesamt 2363 Personen. Gegenwärtig befinden sich 37 Patienten mit einer bestätigten Infektion sowie 21 Verdachtsfälle in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße. Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage beträgt 326, daraus ergibt sich für den Kreis Bergstraße ein Inzidenz-Wert von 120,52.

In Hessen sind innerhalb eines Tages 1931 weitere Coronavirus-Infektionen registriert worden. Damit stieg die Zahl der Fälle seit Beginn der Pandemie auf 64 393, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht. 864 Todesfälle werden mit dem Erreger in Verbindung gebracht, das sind zehn mehr als am Samstag.

Nach den aktuellsten Zahlen des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin lagen am Sonntag hessenweit 285 Corona-Patienten auf Intensivstationen. Das entsprach 17 Prozent aller belegten Intensivbetten. Insgesamt sind 81,77 Prozent der Intensivbetten in Hessen belegt. 154 der Covid-19-Patienten werden demnach beatmet.

100 Millionen für Schulen und Kitas

Derweil unterstützt das Land Hessen die Corona-Schutzmaßnahmen in Schulen und Kitas mit 100 Millionen Euro. Die Gelder sollen beispielsweise dafür eingesetzt werden, die Belüftung in den Einrichtungen zu verbessern – etwa durch die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsanlagen für Klassenräume und Kitas, in denen ein Lüften nicht ausreichend möglich ist. dpa/red

Zum Thema