Thema des Tages

Regierungsbildung

Italien vor Neuwahlen

Archivartikel

Rom.Nach dem Scheitern der geplanten populistischen Koalition in Italien soll der Wirtschaftsexperte Carlo Cottarelli (Bild) das angeschlagene Land zu einer Neuwahl führen. Staatspräsident Sergio Mattarella beauftragte den ehemaligen Direktor beim Internationalen Währungsfonds (IWF) gestern, eine Expertenregierung zu bilden. Da diese aber wahrscheinlich keine Zustimmung im Parlament bekommt, könnte im Herbst wieder gewählt werden. Sterne und Lega kündigten an, einer „Technokratenregierung“ nicht zuzustimmen. Beide Parteien haben in beiden Parlamentskammern eine Mehrheit. dpa (BILD: EPA)