Thema des Tages

Autoversicherung Neue Berechnung der Klassen

Je nach Wohnort wird es teurer

Mannheim.Für Millionen Autobesitzer in Deutschland kann es bald Änderungen bei der Kfz-Haftpflicht- und der Kaskoversicherung geben. Für sie gelten künftig andere Regionalklassen, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilte. Demnach profitieren bundesweit künftig rund 5,1 Millionen Fahrer von besseren Klassen, etwa 4,2 Millionen werden heraufgestuft.

Der GDV errechnet jedes Jahr die Schadensbilanzen der 413 Zulassungsbezirke Deutschlands und teilt diese in die sogenannten Regionalklassen ein. Je besser man dort eingestuft ist, desto günstiger wirkt sich das – neben Faktoren wie der Automarke oder der Motorisierung des zugelassenen Fahrzeugs – auf den Versicherungsbeitrag aus.

Für die Rhein-Neckar-Region ergibt sich ein gemischtes Bild: Die meisten Bezirke bleiben in der gleichen Klasse wie im laufenden Jahr. Lediglich Darmstadt und der Rhein-Pfalz-Kreis verschlechtern sich. Autofahrer in Speyer, Frankenthal und im Neckar-Odenwald-Kreis dürfen 2020 mit geringeren Versicherungsbeiträgen rechnen. Für Versicherer ist die Statistik allerdings unverbindlich. red/jeb

Zum Thema