Thema des Tages

Pharma Staatsanwaltschaft ermittelt nach Insolvenzantrag von Abrechnungsfirma / Verband: 250 bis 300 Betroffene im Südwesten

Jeder fünften Apotheke drohen immense Verluste

Archivartikel

Düsseldorf/Rhein-Neckar.Der umstrittene Apotheken-Abrechnungsdienstleister AvP hat beschlossen, sein klassisches Geschäft einzustellen. Das kündigte das Unternehmen nach einer Sitzung des vorläufigen Gläubigerausschusses an. „Aufgrund der zahlreichen Kündigungen und der finanziellen Risiken“ wurde entschieden, das Geschäft mit den klassischen Apotheken einzustellen, heißt es in einer Mitteilung. Die Zusammenarbeit

...

Sie sehen 33% der insgesamt 1232 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema