Thema des Tages

Interview Energiewende kann mit Wasserstoff gelingen

Kappenstein mit Visionen

Archivartikel

Schwetzingen/Region.Der frühere Schwetzinger Oberbürgermeister Bernd Kappenstein (65) hat sich vorgenommen, die Metropolregion Rhein-Neckar zum Technologie-Hotspot zu machen. Er hat die Vorarbeit dafür geleistet, dass der hiesige Raum nun eine von drei Modellregionen in Deutschland im Bereich Wasserstoff ist. „Das ist die Zukunftstechnologie, die uns Flexibilität gibt, die es uns möglich macht, Energie zu speichern und eine intelligente Netzversorgung ermöglicht“, sagt er im Exklusivinterview mit dieser Zeitung. „Denn wir müssen ja schon realistisch sein und wissen, dass mit Abschaltung der Atom- und der Kohlekraftwerke bei den alternativen Energien Sonne und Wind das Thema der Dunkelflaute besteht – also keine der beiden Energiearten zur Verfügung steht.“ Was Bernd Kappenstein noch plant, erzählt er im Gespräch. kaba

Zum Thema