Thema des Tages

BASF Lampertheim Interview mit dem neuen Standortleiter

Kapseln für den Kompost

Bergstraße. Der Chemiekonzern BASF stellt am Standort Lampertheim neuerdings einen Werkstoff für industriell kompostierbare Kaffeekapseln her. Das sagte der neue Leiter, Hartmut Staatz, im Interview mit dieser Zeitung. Regelmäßig wird kritisiert, dass für Kaffeekapseln Aluminium verwendet wird. Mittlerweile schwenkten die Hersteller um, was das Material angeht, sagte Staatz. „Da wir das entsprechende Know-how und die passende Technologie haben, können wir am Standort Lampertheim ein entsprechendes Produkt herstellen“, sagte er. Die Kapseln seien bei mindestens einem Hersteller im Einsatz. Staatz äußerte sich auch zu den Themen Stellenabbau und Fachkräftemangel. Auch zur Verkehrssituation in der Region nahm er Stellung. wol/sm

Zum Thema