Thema des Tages

BGH-Urteil

Kartellopfer in der Pflicht

Archivartikel

Mannheim.Ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zu Schadenersatzforderungen an Kartelle könnte weitreichende Folgen für zwei Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar haben. Dem BGH zufolge müssen potenzielle Opfer etwa von Preisabsprachen künftig konkret nachweisen, wie und in welchem Umfang ihnen finanzieller Schaden entstanden ist.

Derzeit fordert die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) vom sogenannten Schienenkartell Schadenersatz wegen überhöhter Preise für Schienen und Weichen. Der Mannheimer Südzucker-Konzern ist dagegen mit Klagen von Kunden konfrontiert – das Unternehmen war Teil eines Zuckerkartells. fas