Thema des Tages

Klinikum Gemeinderat stellt sich auf Sondersitzung hinter Pläne der Stadt

Keine Kritik an Finanzhilfen

Mannheim.Der Mannheimer Gemeinderat hat der Stadt breite Unterstützung für ihre Pläne signalisiert, der Universitätsmedizin umfassende zusätzliche Mittel bereitzustellen. Auf einer Sondersitzung gestern Abend bekräftigte CDU-Fraktionschef Claudius Kranz, dass „wir zu diesem Klinikum und zu seiner Finanzierung stehen“. Ähnlich äußerte sich sein Kollege Achim Weizel von den Freien Wählern. Beide kritisierten jedoch, dass die Stadt nicht früher über die Höhe der Hilfe informiert habe.

Insgesamt summieren sich die zusätzlichen Finanzmittel für das Klinikum, die der Gemeinderat nach dem Willen der Stadtspitze beschließen soll, bis einschließlich 2019 auf 58 Millionen Euro. Der größte Teil ist eine 32-Millionen-Soforthilfe, mit der Liquiditätsengpässe abgewendet und weitere Investitionen ermöglicht werden sollen. Abgestimmt wird über das Gesamtpaket bei den Haushaltsberatungen in der kommenden Woche.

Grund für den zusätzlichen Finanzbedarf des Klinikums in diesem Jahr sollen Verzögerungen bei den Umgestaltungsmaßnahmen sein, die nach dem Hygieneskandal 2014 eingeleitet worden waren. (sma)

Zum Thema