Thema des Tages

Schrankenbuckel BI kritisiert Bürgermeister Dr. Ralf Göck

„Kompromiss wird einfach nicht beachtet“

Brühl.Heftige Kritik übt die Bürgerinitiative Sportareal am Schrankenbuckel am Brühler Bürgermeister Dr. Ralf Göck. Die Sprecher der Gruppe, Rüdiger Lorbeer und Herbert Seitz, werfen ihm vor, dass er Konzepte, die als Kompromisse bei der letzten Sitzung des runden Tisches erarbeitet wurden, gar nicht beachte. Insbesondere die Veränderungen der Gebäudehöhen im geplanten Seniorenzentrum erkenne die Bürgerinitiative in den neuen Planungen der Anlage nicht wieder.

Vielmehr ließe die aktuelle Version des Neubaugebietes auf dem derzeitigen Gelände des Fußballvereins – die entgegen der Versprechen nicht öffentlich im Gemeinderat vorgestellt worden sei – befürchten, dass versucht werde, im Zusammenhang mit einer herbeigeführten Wirtschaftlichkeitsdiskussion die Empfehlungen des runden Tischs umzudeuten oder gar in Frage zu stellen, kritisieren die beiden BI-Sprecher in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Die Bürgerinitiative fordert daher Bürgermeister Dr. Ralf Göck dazu auf, er solle seinen Zusagen gegenüber den beteiligten Interessensgruppen gerecht werden. ras

Zum Thema