Thema des Tages

Tennis GW-Teamchef Marzenell sieht Neustart skeptisch

Kritik an US-Turnieren

Mannheim.Gerald Marzenell (Bild) hat den für Mitte August geplanten Neustart der ATP-Tour für Tennis-Profis in den USA aufgrund der Corona-Lage kritisiert. „Ich persönlich finde es die falsche Entscheidung, dort zu starten und bin gespannt, ob tatsächlich gespielt werden kann“, erklärte der Teamchef von Grün-Weiss Mannheim. „Die Spieler sind hin- und hergerissen. Ich denke, dass einige der Topleute noch verzichten werden.“ Grün-Weiss-Ass Dominic Team steht aktuell auf der Meldeliste für die US Open und das ATP Masters von Cincinnati, das infolge der Pandemie ebenfalls in New York ausgetragen wird.

Die Situation beim deutschen Meister ist unterdessen trotz der Saisonabsage stabil. „Ich habe große Solidarität und Unterstützung erlebt – auch persönlich“, betonte Marzenell. „Ich bin sicher, dass wir fast keinen Partner verlieren.“ Die Bundesliga-Spieler hätten auf ihre Gehälter verzichtet. „Kein einziger Profi hat nach Geld gefragt“, berichtete Marzenell, obwohl den Sportlern durch die Turnier-Pause seit März die Preisgelder fehlen. jb (Bild: Sörli Binder)

Zum Thema