Thema des Tages

Katholikentag 90 000 Teilnehmer in Münster / Bischöfe rufen zu Einigkeit auf

Kritik wegen Kommunionsstreit

Münster.Mit einem großen Festgottesdienst ist gestern in Münster der 101. deutsche Katholikentag zu Ende gegangen. Nach Angaben des Veranstalters haben rund 90 000 Gläubige daran teilgenommen. Zuletzt verzeichnete der Katholikentag in Mannheim im Jahr 2012 mit 80 000 Gästen ähnlich großen Zuspruch. Der nächste Katholikentag wird erst im Jahr 2022 stattfinden, wo ist noch unklar.

Überschattet wurde der Katholikentag vom Streit innerhalb der deutschen Bischofskonferenz über die Kommunion. Die Bischofskonferenz hatte entschieden, dass protestantische Ehepartner in Einzelfällen zur katholischen Kommunion zugelassen werden können. Dagegen hatten der Kölner Kardinal Rainer Woelki und sechs andere konservative Bischöfe beim Vatikan protestiert. Woelki sagte nun, „Kleinkriege unter Bischöfen“ müssten befriedet werden. Magnus Lux, Sprecher von „Wir sind Kirche“, bezeichnete im Gespräch mit dieser Zeitung den Streit „als völlig unnötig“. dpa