Thema des Tages

Österreich

Kurz auf der Kippe

Archivartikel

Wien.In der Regierungskrise in Österreich steht die Kanzlerschaft von Sebastian Kurz (Bild) möglicherweise vor einem abrupten Ende. Die von Kurz aus der Regierung gedrängte rechte FPÖ deutete am Dienstag an, einen Misstrauensantrag gegen den Kanzler zu unterstützen. Über den Antrag soll am Montag abgestimmt werden, einen Tag nach der Europawahl. Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ sagte der Zeitung „Österreich“: „Es wäre ja fast naiv von Kurz anzunehmen, dass wir Freiheitlichen nach dem Misstrauen von Kurz gegen uns kein Misstrauen gegen ihn haben.“

Kurz, Chef der konservativen ÖVP, hatte am Montag die Entlassung Kickls als Innenminister vorgeschlagen, daraufhin kündigten alle FPÖ-Minister ihren Rücktritt an. Falls das Parlament dem Kanzler das Misstrauen ausspricht, müsste Bundespräsident Alexander Van der Bellen einen neuen Regierungschef ernennen. dpa (Bild: dpa)