Thema des Tages

Bildung 4,1 Prozent des Unterrichts im Südwesten fallen aus / Erhebung an allen Schulen

Lehrer fehlen jede zehnte Stunde

Archivartikel

Stuttgart.An den Schulen in Baden-Württemberg werden 10,4 Prozent aller Unterrichtsstunden nicht vom eigentlich zuständigen Lehrer gehalten. Nach der ersten flächendeckenden Erhebung an allen Schulen fallen 4,1 Prozent des Unterrichts aus. 6,3 Prozent werden durch andere Lehrer vertreten oder es werden Klassen zusammengelegt. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) räumte ein, dass bei diesen Vertretungen „die Qualität nicht immer dem Regelunterricht gleichzusetzen ist“.

Der Mannheimer SPD-Abgeordnete Stefan Fulst-Blei verlangte die Einstellung von mehr Vertretungslehrern. Schrittweise müsse der Versorgungsgrad an allen Schulen auf 106 Prozent erhöht werden, um Ausfälle zu vermeiden. pre