Thema des Tages

Hackerangriff auf TWL

Lösegeld gefordert

Archivartikel

Ludwigshafen.Nach einem Hackerangriff auf die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben die Täter ein Lösegeld im zweistelligen Millionenbereich gefordert, teilte das Unternehmen mit. Nachdem der Energieversorger dies abgelehnt hatte, begannen die Unbekannten, erbeutete Kundendaten im Darknet zu veröffentlichen. Nach TWL-Angaben stahlen die „offenbar hochprofessionellen“ Hacker mehr als 500 Gigabyte Daten von Kunden. Die Cyberattacke habe Mitte Februar mit einer infizierten E-Mail-Anlage begonnen und wurde am 20. April entdeckt. Das Unternehmen schaltete das Landeskriminalamt und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ein. 

Zum Thema