Thema des Tages

Lösegeldforderung für Skelett „Heinrich“

Bergstraße.Der Fall sorgt über die Region hinaus für Aufsehen: Ein künstliches Knochengerüst, das immer wieder an verschiedenen Plätzen anzutreffen war, avancierte zur Kultfigur in Fürth-Krumbach – und mittlerweile auch darüber hinaus. Am 20. Juli machte es sich „Heinrich“ – wie die Krumbacher das Skelett kurzerhand getauft hatten – noch in der Sonne auf einer Ruhebank bequem (Bild) – pandemiegerecht mit Mund-Nasen-Schutz und einem Sonnenhut, der ihn vor einem Sonnenstich bewahrt. Doch dann wurde „Heinrich“ entführt. 1000 Euro Lösegeld fordern die Kidnapper vom Fürther Rathauschef Volker Ohlenschläger. Am Montag ging das Erpresserschreiben im Rathaus ein. red/BILD: Jünger

Zum Thema