Thema des Tages

Fußball Bundestrainer gesteht Fehler ein

Löw: „War schon fast arrogant“

Archivartikel

München.Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der WM-Blamage in Russland hat Joachim Löw eigene Fehleinschätzungen eingestanden. „Mein allergrößter Fehler war, dass ich geglaubt habe, dass wir mit unserem dominanten Stil durch die Vorrunde kommen“, sagte der Bundestrainer gestern auf einer Pressekonferenz in München: „Es war fast schon arrogant. Ich wollte das auf die Spitze treiben und es noch mehr perfektionieren.“

Beim Neustart der Fußball-Nationalmannschaft in der kommenden Woche verzichtet Löw auf Weltmeister Sami Khedira. Für die Begegnung gegen Frankreich am 6. September nominierte er stattdessen die drei Neulinge Thilo Kehrer (Paris), Nico Schulz (Hoffenheim) und Kai Havertz (Leverkusen). red