Thema des Tages

Zweiter Weltkrieg Historiker Neitzel lehnt These von Rachefeldzug der Alliierten ab

Ludwigshafen gedenkt Bombenopfern

Archivartikel

Ludwigshafen.In Ludwigshafen haben Stadtspitze und Bürger an das verheerende Bombardement durch britische Kampfflugzeuge im Zweiten Weltkrieg erinnert. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck legte gestern Abend im Gedenken an die 542 Todesopfer in Ludwigshafen und Mannheim einen Kranz am Lutherturm nieder. Die dazugehörige Kirche wurde in der Nacht zum 6. September 1943 zerstört.

Der Historiker Sönke Neitzel sagte dieser Zeitung, dass die Alliierten mit der Bombardierung keine Rache üben wollten: „Es ging den Briten darum, den Krieg zu beenden, und sie nahmen den Tod von Hunderten Zivilisten billigend in Kauf.“ Es habe die Hoffnung bestanden, dass die Deutschen das NS-Regime selbst stürzen würden. 

Zum Thema