Thema des Tages

Chemnitz Seehofer gibt Rückendeckung

Maaßen darf bleiben

Berlin.Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen trotz dessen umstrittener Aussagen zu den Ereignissen in Chemnitz im Amt belassen. Seehofer sagte nach der Sitzung gestern Abend in Berlin, er habe „dem Innenausschuss mitgeteilt, dass ich aufgrund seiner Darstellung, des Berichts und der Diskussion für personelle Konsequenzen keinen Anlass sehe“. Maaßen habe sich klar gegen den Rechtsextremismus positioniert. Auch die Unionsfraktion sowie die FDP stützten ihn. Die SPD forderte dagegen Seehofer auf, über personelle Konsequenzen an der Spitze des Bundesamtes für Verfassungsschutz nachzudenken. 

Zum Thema