Thema des Tages

Malaika Mihambo glückt der Gold-Sprung

Archivartikel

Doha.Malaika Mihambo aus Oftersheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist erstmals Weitsprung-Weltmeisterin – mit einem Riesensatz über 7,30 Meter. Mit beeindruckender Leichtigkeit und Souveränität ist die 25 Jahre alte Weitspringerin von der LG Kurpfalz am Sonntagabend in Doha zu WM-Gold geflogen. Silber gewann die Ukrainerin Maryna Bech-Romantschuk (6,92) vor der Nigerianerin Ese Brume (6,91). Den Druck als Topfavoritin steckte Mihambo mit einem strahlenden Lächeln weg, die Sportlerin segelte zum siebten Mal in dieser Saison über die Sieben-Meter-Marke hinaus. Nach ihren starken 7,30 Metern steht jetzt nur noch Heike Drechsler in der deutschen Bestenliste vor ihr: Sie hält seit 1988 den nationalen Rekord mit 7,48 Metern. Speerwurf-Ass Johannes Vetter sicherte sich zum Abschluss in Doha am Sonntag noch die Bronzemedaille. dpa

Zum Thema