Thema des Tages

Europawahl Gerangel um EU-Kommissionsspitze bei Sondergipfel

Manfred Weber bekommt Gegenwind

Archivartikel

Brüssel.Der konservative Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) bekommt kräftigen Gegenwind auf dem Weg zu seinem Wunschposten des EU-Kommissionschefs. Bundeskanzlerin Angela Merkel warb zwar bei einem EU-Sondergipfel am Dienstag in Brüssel für Weber, doch stellen sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und etliche weitere EU-Staats- und Regierungschefs quer. Auch im EU-Parlament muss Weber erst noch eine Mehrheit finden. Seine Europäische Volkspartei (EVP) war trotz schwerer Verluste bei der Europawahl stärkste Kraft geworden. Merkel hofft auf einen Kompromiss bis Ende Juni.

Die Fraktionschefs des Europaparlaments hatten sich zuvor mehrheitlich darauf festgelegt, dass sie nur einen der Spitzenkandidaten als Kommissionschef wählen wollen. 

Zum Thema