Thema des Tages

„Mannheimer Akte“ kehrt zurück

Mannheim.Vier Polizisten der deutsch-französische Wasserschutz-Brigade Kehl brachten es im Boot „WSP 7“ von Straßburg nach Mannheim: das Original der „Mannheimer Akte“. Das 1868 im Mannheimer Schloss von den damals sechs Uferstaaten des Rheins unterzeichnete Dokument garantierte freie Schifffahrt auf dem Strom ohne Zölle. Es ist das älteste heute noch gültige internationale Vertragswerk. Seit dem Ersten Weltkrieg lagert es aber in Straßburg. Für eine Ausstellung zum 150-jährigen Bestehen im Schloss kehrte das kostbare Pergament jetzt vorübergehend zurück – in einem speziell angefertigten Koffer. Die MS „Oberrhein“ und das Feuerlöschboot begrüßten es am Stephanienufer mit Fontänen. pwr (Bild: Tröster)