Thema des Tages

„Mannheimer Sommer“ eröffnet

Mannheim.Rund 1000 Künstler und Bürger haben gestern Abend mit einem Marsch von der Kunsthalle zum Nationaltheater den „Mannheimer Sommer“ eröffnet. Die sogenannte „Parade“, inszeniert von Marinella Senatore, wurde angeführt von einer Brass-Band sowie Trommlern. Immer wieder gab es Unterbrechungen mit Aktionen von Tänzern oder Akrobaten, Darbietungen eines Chors oder einer Gruppe von Behinderten, die das Publikum zum Tanz „Nightfever“ auf der Straße animierten. Der „Mannheimer Sommer“ als „Europäisches Festival für Musik und Theater von Mozart bis heute“ dauert bis zum 22. Juli. pwr