Thema des Tages

Mehr als 10 000 barocke Funde ausgegraben

Archivartikel

Mannheim.„Wir kommen durch die Funde dem barocken Menschen näher“: So fasst Klaus Wirth, Leiter der Archäologischen Denkmalpflege der Reiss-Engelhorn-Museen, die Ergebnisse einer großen Grabung in Mannheim in C 4,12 zusammen. Dort wird das neue Museum Peter und Traudl Engelhorn-Haus errichtet. Doch zuvor legten Wirth (rechts) und zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter (links im Bild Georg Trapp) Fundamente aus verschiedenen Jahrhunderten frei und gruben mehr als 10 000 Funde aus der Zeit der Kurfürsten aus. „Da sind richtige Preziosen dabei“, so Wirth – etwa das Fragment einer ganz frühen Zahnbürste. pwr

Zum Thema