Thema des Tages

Verkehr RNV-Fahrer kollidiert mit einer vor ihm haltenden Tram / Ursache nach wie vor unklar

Mehr als 20 Verletzte bei Straßenbahnunfall

Mannheim.Bei einem der schwersten Straßenbahnunfälle in der Geschichte der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) sind gestern Morgen 21 Menschen verletzt worden. Ein Straßenbahnfahrer war gegen 6 Uhr an der Kreuzung Kaiserring/Bismarckstraße nahe dem Wasserturm auf eine Bahn aufgefahren, nachdem diese vor ihm an der Kreuzung halten musste. Die Ursache des Unfalls ist laut Polizei bislang „vollkommen unklar“.

Wie die RNV mitteilte, hätten vier Personen mittelschwere Verletzungen davongetragen, sie seien mit Schnittwunden und Prellungen zusammen mit den übrigen Verletzten in Krankenhäuser gebracht worden. Der Kaiserring war von 6 bis 8.45 Uhr zwischen Kunsthalle und Bismarckstraße in Richtung Hauptbahnhof voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. seko