Thema des Tages

Schmierereien in Heppenheim

Mehr als 40 Tatorte

Archivartikel

Heppenheim.Um alles andere als einen „Dumme-Jungen-Streich“ handelt es sich nach Einschätzung des Heppenheimer Bürgermeister Rainer Burelbach bei dem, was seit der Nacht zum Sonntag die Innenstadt verunstaltet: An mehr als 40 Tatorten wurden über 100 Graffiti angebracht. Die Polizei geht von politisch motivierten Straftaten aus.

Dafür sprechen vor allem die Botschaften, die von den Graffitis verbreitet werden. Außer der Solidarität mit der „Black life matters“-Bewegung geht es dabei um Beschimpfung und Verunglimpfung der Polizei sowie um Drogenthematik. Eine inhaltliche Verbindung zu den Krawallen in Stuttgart vom vergangenen Wochenende wird nicht ausgeschlossen. Der Staatsschutz hat, wie bei politisch motivierten Straftaten üblich, die Ermittlungen in Heppenheim aufgenommen. red

Zum Thema