Thema des Tages

Mannheim Vorentscheidung bei Trasse in Feudenheimer Au

Mehrheit für Radweg

Archivartikel

Mannheim.Nach einer ungewohnt scharfen Debatte hat sich der Hauptausschuss des Mannheimer Gemeinderats mit knapper Mehrheit von sieben zu sechs Stimmen für die neue Trasse des Radschnellwegs durch die Feudenheimer Au ausgesprochen. Die überarbeitete Planung sieht eine leicht veränderte Wegführung im südlichen Teil der Au vor, außerdem soll es an der Straße Am Aubuckel statt einer Rampe nun eine Unterführung geben. Für die Neuplanung votierten SPD, Linke und zwei von drei Grünen-Stadträten. CDU, Mannheimer Liste, FDP und AfD stimmten dagegen, unter anderem, weil ihnen die Eingriffe in das Landschaftsschutzgebiet zu groß sind. Deshalb votierte auch die Grüne Gabriele Baier gegen die Pläne. Die CDU kritisierte auch, dass Kleingärtner ihrer Ansicht nach nicht genügend entschädigt werden. Die endgültige Entscheidung fällt am Dienstag im Gemeinderat. imo

Zum Thema