Thema des Tages

Saint Gobain Angekündigte Schließung des Mannheimer Glaswerks schockt Belegschaft

Mitarbeiter völlig überrascht

Mannheim.Die angekündigte Schließung des Mannheimer Glaswerks durch den französischen Konzern Saint Gobain hat Belegschaft und Arbeitnehmervertreter völlig unvorbereitet getroffen. Zwar habe der Standort in den vergangenen drei Jahren Verluste geschrieben, sagte Steffen Seuthe, Bezirksleiter der Gewerkschaft IG BCE in Mannheim, dieser Redaktion. Allerdings sei für das Jahr 2022 eine größere Investition geplant gewesen. „Wir hatten erwartet, dass das Werk dann möglicherweise auf den Prüfstand kommt – aber keinesfalls zum jetzigen Zeitpunkt“, so Seuthe.

Der Mannheimer Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch (CDU) äußerte sich enttäuscht über den Schließungsplan. „Wir bedauern, dass die Einstellung der Glasproduktion durch Saint Gobain wohl Realität werden wird und wir damit einen traditionellen Mannheimer Produktionszweig mit den zugehörigen Arbeitsplätzen verlieren“, sagte er. Saint Gobain hatte am Mittwoch angekündigt, die Mannheimer Glasfabrik mit rund 140 Beschäftigten spätestens Mitte 2021 zu schließen. tat/fas

Zum Thema