Thema des Tages

EnBW-Anteilserhöhung Klage gegen Kartellamtsentscheid als unzulässig verworfen

MVV Energie scheitert vor Gericht

Archivartikel

Mannheim/Düsseldorf. Das Karlsruher Energieunternehmen EnBW darf seinen Aktienanteil von 28,8 Prozent an der Mannheimer MVV Energie AG behalten. Das ist das Ergebnis einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf. Dieses hat am Mittwoch eine Klage des Mannheimer Unternehmens gegen die Freigabe der Anteilserhöhung als unzulässig zurückgewiesen. Das teilte ein Gerichtssprecher

...

Sie sehen 45% der insgesamt 875 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema