Thema des Tages

Landgericht Tumulte beim Mordprozess

Nebenkläger attackiert Angeklagten

Archivartikel

Mannheim.Im Mannheimer Landgericht ist am Mittwoch ein Prozessbeteiligter auf einen Angeklagten losgegangen. Der Richter hatte die Verhandlung gerade unterbrochen, als der Mann im Gerichtssaal auf den 34-Jährigen zustürmte. Justizangestellte konnten den Angreifer festhalten, dabei rastete der Mann allerdings erneut aus, feuerte sein Handy durch den Saal und verletzte und beleidigte einen Angestellten.

Der Angeklagte kam mit einem Schreck davon. Er muss sich derzeit wegen Mordes verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, seine Ex-Freundin zunächst mit dem Hammer niedergeschlagen und sie dann mit mehr als 20 Messerstechern getötet zu haben. Der Angreifer ist der Bruder der Getöteten. Nach Angaben der Verteidigung hatte er dem Angeklagten schon häufiger damit gedroht, sich rächen zu wollen. Die Staatsanwaltschaft hat wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt sowie wegen Körperverletzung Ermittlungen gegen ihn eingeleitet. Der Richter verwies den Angreifer des Saales und schloss ihn von allen weiteren Verhandlungstagen aus, zudem verhängte er ein Ordnungsgeld in Höhe von 800 Euro. Der Prozess wurde unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen fortgesetzt. abo

Zum Thema