Thema des Tages

Finanzen Ministerium erwartet Loch von 6,3 Milliarden Euro

Olaf Scholz zieht rote Linie bei Ausgaben

Archivartikel

Berlin.Angesichts der nach unten korrigierten Zahlen zur Konjunkturentwicklung und einem Loch von 24,7 Milliarden Euro bis 2023 ermahnt das SPD geführte Finanzministerium die Bundesregierung zum Sparen. „Neue Maßnahmen können entsprechend den Vorgaben des Koalitionsvertrages nur noch durch Neupriorisierungen innerhalb der Einzelpläne (...) in Angriff genommen werden“, heißt es in einer Präsentation

...

Sie sehen 45% der insgesamt 887 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema