Thema des Tages

Sportpolitik Auch Bundesliga soll länger pausieren

Olympische Spiele verschoben

Archivartikel

Tokio/Frankfurt.Das Internationale Olympische Komitee und die japanische Regierung um Ministerpräsident Shinzo Abe haben eine Verlegung der Olympischen Sommerspiele in Tokio beschlossen. Demnach werden die Spiele nicht in diesem Sommer, sondern erst im Jahr 2021 ausgetragen, bestätigte IOC-Präsident Thomas Bach am Dienstag. „Den Zeitrahmen haben wir noch nicht diskutiert. Das werden die Koordinierungskommission und das Organisationskomitee machen“, sagte der Florettolympiasieger von 1976. Spätestens im Sommer 2021 sollen die Spiele nachgeholt werden.

Derweil hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) empfohlen, den Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga noch bis mindestens 30. April auszusetzen. Der Vorschlag muss von den 36 Profivereinen auf der DFL-Mitgliederversammlung am 31. März noch beschlossen werden. Die TSG Hoffenheim teilte indes mit, dass der Trainingsbetrieb der Mannschaft weiter ruht. 

Zum Thema