Thema des Tages

Zum Mozartfest „HörBar“ in Schwetzingen installiert

Paradies für Tonkünstler

Archivartikel

Schwetzingen.Zum Auftakt des 44. Schwetzinger Mozartfestes und im 50. Jahr des Bestehens der Mozartgesellschaft ist Schwetzingen um eine weitere kulturelle Attraktion reicher: Die „HörBar“ wurde am späten Freitagnachmittag im Durchgang zwischen Schlossplatz und Dreikönigstraße eingeweiht.

Dass Schwetzingen zu Zeiten des Kurfürsten Carl Theodor ein „Paradies der Tonkünstler“ war, ist gemeinhin bekannt. Dass diese Tatsache in Zukunft auch im öffentlichen Raum les- und hörbar sein wird, ist der „HörBar“ zu verdanken. Die Infostation lässt die Festivalstadt Schwetzingen und deren besondere Musikgeschichte rund um das Thema „Kurfürstliche Hofmusik“ für Interessierte auf zeitgemäße Weise nachvollziehen und erklingen. kaba

Zum Thema