Thema des Tages

Klinikum Mannheim Geschäftsführung strukturiert um / Mitarbeiter planen Demo

Pflegedirektor muss gehen

Mannheim.Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) hat die Stelle des Pflegedirektors abgeschafft und Hagen Kern, der diese Position seit 17 Jahren ausübt, freigestellt. Aus einem Rundschreiben an die Belegschaft geht hervor, dass statt eines eigenen Geschäftsbereiches künftig Pflegedepartements mit jeweiligen Leitungen direkt dem Ärztlichen Direktor, der gleichzeitig zur Klinikum-Doppelspitze gehört, angegliedert werden sollen.

Die Entscheidung, „mit sofortiger Wirkung“ die Pflegedirektor-Position aufzulösen, schlägt hohe Wellen. Beide Parteien haben Anwälte eingeschaltet. In einer außerordentlichen Sitzung will sich heute der Betriebsrat mit der Stellenstreichung und ihren Folgen für die größte Personalgruppe beschäftigen. Direkte Mitarbeiter des bisherigen Pflegedirektors, wie Sekretärin und Assistenten, ist zu hören, müssten nicht um ihre Jobs bangen.

Laut einer Mail, die die Redaktion dieser Zeitung erreichte, wollen Beschäftigte morgen mit einer Demonstration bei der Pflegedienstleitung auf die schlechten Arbeitsbedingungen für Krankenschwestern und Pfleger hinweisen. In ihrem Rundschreiben kündigen die UMM-Geschäftsführer an, es werde darüber nachgedacht, das pflegende Personal auf den Stationen von Verwaltungsaufgaben zu entlasten. wam (Bild: UMM)