Thema des Tages

Open-Air-Konzert Auf dem Segelflugplatz feiert Tributeband 20-jähriges Bestehen / „Hardtickets“ als Sammlerobjekt / Sängerin Ina Boo im Vorprogramm

„Phil“ landet nach achtjähriger Pause daheim

Archivartikel

Bruchsal.Die „Phil Collins und Genesis Tributeband“ („Phil“) startet anlässlich des 20-jährigen Bestehens durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause ein Open-Air-Konzert auf dem Bruchsaler Segelflugplatz. Unter dem Motto „In the Airport Tonight – 20th Anniversary“ lädt die elfköpfige Band um den Sänger Jürgen „Phil“ Mayer am Samstag, 28. Juli, dort zu einer großen multimedialen Show ein.

Zu dem Konzertevent, den der Förderkreis Kultur Karlsruhe veranstaltet, werden mehrere tausend Besucher erwartet, wie es in einer Pressemitteilung des Veranstalters heißt. „Phil“ hat dabei nicht nur eine Auswahl der besten Songs des britischen Superstars Phil Collins und seiner früheren Band „Genesis“ im Gepäck. Wie bei den früheren Flugplatz-Open-Airs sorgen auch eine professionelle Ton- und Lichttechnik mit Videoeinspielungen auf einer großen Leinwand sowie musikalische Gäste für zweieinhalbstündigen Konzertgenuss.

Weitreichende Erfahrungen

Die Flugplatz-Open-Air-Konzerte von „Phil“ sind legendär und haben den Erfolg der Band weit über die Region hinaus begründet: Von 2001 bis 2010 zogen die jährlichen Events auf dem Bruchsaler Segelflugplatz jeweils mehrere tausend Besucher an. Die Band mit Mitgliedern aus dem Raum Bruchsal hat in den 20 Jahren ihres Bestehens mehr als 500 Konzerte in ganz Deutschland und in den europäischen Nachbarländern gespielt. Höhepunkte waren Auftritte auf der „Kieler Woche“, beim „Fest“ in Karlsruhe sowie Open-Air-Konzerte auf der Insel Fehmarn und beim internationalen Retropop-Festival in Emmen (Holland). Auch bei ihrer eigene Radiosendung beim Rundfunksender „Die Neue Welle“ glänzten sie.

Das Vorprogramm gestaltet die Musikerin Ina Boo aus Bruchsal. Die charismatische Sängerin präsentiert deutschsprachige Eigenkompositionen sowie Cover-Interpretationen aus den Genres Rock und Pop. Ihr Debütalbum wurde 2006 mit dem „Deutschen Rock und Pop Preis“ ausgezeichnet.

Einlass für das Konzert ist ab 19 Uhr. „Phil“ spielt ab 21.30 Uhr. Ein besonderes Highlight für alle Fans sind die „Hardtickets“ als Sammlerobjekt, die zu reduzierten Vorverkaufsgebühren in Karlsruhe im Musikhaus Schlaile und der Kunstgalerie Hess, in Bruchsal bei der Buchhandlung Braunbarth, Touristinformation und der Volksbank sowie in Wiesental bei „World of Tickets“ im Globus Markt erhältlich sind. Reguläre Karten gibt es unter anderem im Kundenforum unserer Zeitung, Carl-Theodor-Straße 1. zg

Info: Ein Video mit Impressionen vergangener Auftritte gibt’s unter www.bruhrainer-zeitung.de

Zum Thema