Thema des Tages

Handel Für Hendrik Hoffmann, Manager des Mannheimer Quartiers, geht der Trend weg von Textilläden

Q6 Q7 sucht Alternativen

Mannheim.Q6 Q7-Manager Hendrik Hoffmann arbeitet an neuen Konzepten als Alternative zu Modeläden im Mannheimer Einkaufscenter. „Generell geht der Trend komplett weg von Textil“, sagte der Chef der Quartier-Betreibergesellschaft im Interview mit dieser Zeitung. Auch das gastronomische Angebot soll mit einem neuen Bar-Konzept ausgebaut werden.

150 000 Euro wurden Hoffmann zufolge ausgegeben, um das Center Corona-sicher zu machen. Das zahle sich aber aus: Er ist überzeugt, „dass die Kunden diese sichere Umgebung wertschätzen und unsere Frequenz höher als im Rest der Innenstadt liegt“. Noch liege die Besucher-Frequenz aber 20 Prozent unter dem Vorjahr.

„Viele Menschen trauen sich wegen der Corona-Situation einfach noch nicht in die Innenstadt. Aber die brauchen wir, um in der Frequenz aufholen zu können“, sagte Hoffmann. Im vergangenen Jahr waren es nach seinen Angaben insgesamt gut sieben Millionen Besucher. Allerdings gäben die Kunden, die jetzt kommen, mehr aus als vor der Corona-Pandemie. Das komme den Umsätzen vieler Läden in Q6 Q7 zugute. be

Zum Thema