Thema des Tages

Medien Rassismus-Vorwürfe gegen Xavier Naidoo

Rauswurf aus DSDS-Jury

Archivartikel

Köln/Mannheim.Der Sänger Xavier Naidoo (Bild) ist fürs Erste nicht mehr Jury-Mitglied in der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Nachdem ein als Video in den sozialen Medien aufgetauchter Liedschnipsel zum wiederholten Mal massive Rassismus-Vorwürfe gegen den Mannheimer provoziert hatte, warf der Sender ihn am Mittwochabend aus der am Samstag (20.15 Uhr) geplanten Live-Show.

In einer Stellungnahme auf Facebook hatte Naidoo sich am Nachmittag gegen die „absolut falsche Interpretationen seiner Aussagen“ gewendet: Rassenhass und Fremdenfeindlichkeit seien ihm völlig fremd, auch wenn er sich zuweilen emotional künstlerisch äußere. Auf die Stellungnahme hatte RTL zuvor via Twitter gepocht. Sie reichte dem Sender offensichtlich nicht aus: „RTL steht für Vielfalt im Programm. Wir sind Verfechter der Meinungsfreiheit. Dazu gehört aber auch, dass wir jede Form von Rassismus und Extremismus entschieden ablehnen. Die jetzt aufgetauchten Videos von Xavier Naidoo haben uns massiv irritiert“, erklärte RTL-Chef Jörg Gräf den Rauswurf. dpa/jpk (Bild: dpa)

Zum Thema