Thema des Tages

Retter befreien zwei Männer aus Falkensteiner Höhle

Archivartikel

Grabenstetten.Nach einer kalten Nacht in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb sind zwei Männer gerettet worden. Wassermassen hatten die beiden eingeschlossen. Einsatzkräfte befreiten am Montag zunächst einen Höhlenführer und einige Stunden später dessen Kunden. „Sie sind wohlauf und gut versorgt worden“, sagte Markus Metzger, Rettungsdienstleiter beim DRK-Kreisverband Reutlingen. Steigende Wassermassen hatten den beiden am Sonntagabend den Rückweg ins Freie abgeschnitten. Die Männer hatten etwa 650 Meter tief in der Falkensteiner Höhle zwischen Grabenstetten und Bad Urach festgesessen. dpa

Zum Thema