Thema des Tages

Energieversorgung

„Risiken steigen“

Stuttgart.Wissenschaftler warnen für ganz Süddeutschland vor Stromengpässen wegen der Energiewende. „Die Risiken für besonders kritische Zustände steigen“, heißt es in einer Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Auftrag des baden-württemberischen Umweltministeriums. Vor allem der Süden Deutschlands sei in den nächsten Jahren auf Stromlieferungen aus dem Ausland angewiesen.

Alleine in Baden-Württemberg kann es den Angaben zufolge Einschnitte geben, wenn Ende des Jahres das Atomkraftwerk Philippsburg 2 und 2022 Neckarwestheim 2 endgültig abgeschaltet werden. Dann entfalle rund ein Viertel der bisherigen Stromproduktion. mpt