Thema des Tages

Bundesverwaltungsgericht Vorübergehende Abschaltung war rechtswidrig / Energiekonzern will Schadenersatz

RWE siegt im Biblis-Streit

Archivartikel

Leipzig/Biblis.Die vorübergehende Abschaltung des Atomkraftwerks Biblis durch das Land Hessen vor drei Jahren war rechtswidrig. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig teilte gestern mit, die Beschwerden der Landesregierung gegen das Urteil des Kasseler Verwaltungsgerichtshofs (VGH) seien zurückgewiesen worden. Das Urteil vom vergangenen Februar sei damit rechtskräftig. Damit drohen Hessen

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2500 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00