Thema des Tages

Handball In der Corona-Krise wird im Bezirk Darmstadt nicht am Auftakt im September festgehalten

Saisonstart in Oktober verlegt

Archivartikel

Bergstraße.Gerade einmal eine Woche ist es her, dass sich das Präsidium des Hessischen Handball-Verbands dem Druck des für den Spielbetrieb zuständigen Arbeitskreises Spieltechnik beugen musste und einer Verlegung des Rundenstarts vom 12. September auf den 18. Oktober zugestimmt hat. Gleichzeitig warb Präsident Gunter Eckart dafür, dass Mannschaften freiwillig schon ab dem ursprünglichen Termin beginnen dürfen.

Inzwischen aber ist klar: Zumindest im Handball-Bezirk Darmstadt werden die Pflichtspiele flächendeckend erst Mitte Oktober beginnen. Davon unterrichtete Bezirksvorsitzender Klaus Bernshausen die Clubs beim digitalen Bezirkshandballtag. Allerdings konnte der Bezirksvorstand nicht alle Fragen beantworten.

So ist noch offen, wie mit Spielen umzugehen ist, die wegen der Quarantäne eines Spielers oder eines Teams nicht ausgetragen werden können, und auch die Wertung bei einem möglichen neuerlichen Saisonabbruch ist nicht final geklärt. Ebenfalls offen ist die Frage, wie mit dem Hygienekonzept umgegangen wird, und ob überhaupt Zuschauer dabei sein dürfen. „Die gewonnene Zeit bis zum Auftakt hilft bei den Detailfragen“, so Bernshausen. me

Zum Thema