Thema des Tages

Trump-Sanktionen

SAP klärt Kooperation

Archivartikel

Walldorf/Washington.Der Handelskrieg zwischen den USA und China kommt direkt in der Region an: Der Walldorfer Softwarekonzern SAP überprüft wegen der US-Sanktionen gegen Huawei seine Geschäftsbeziehungen zu dem chinesischen Smartphone-Hersteller und Netzwerkausrüster. „Wir prüfen derzeit, welche Auswirkungen die Sanktionen für uns haben“, sagte ein SAP-Sprecher. Huawei und SAP verbindet seit dem Jahr 2012 eine globale Technologiepartnerschaft.

Debatte über Amtsenthebung

Unterdessen hat der öffentliche Auftritt von Russland-Sonderermittler Robert Mueller unter den US-Demokraten die Debatte über ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump neu entfacht. Mehrere Demokraten im Kongress forderten nach Muellers Stellungnahme die Einleitung eines solchen Verfahrens.

Mueller hatte sich am Mittwoch in einer Stellungnahme erstmals nach etwa zwei Jahren öffentlich zu den Russland-Ermittlungen geäußert und Trump ausdrücklich nicht vom Vorwurf der Justizbehinderung freigesprochen. mk/dpa