Thema des Tages

Schätze wandern ins Depot

Mannheim.Ganz vorsichtig hieven die Restauratoren Thomas Merkl und Annemie Danz ihn mit Handschuhen vom Podest, gleich wird er verpackt und in eine eigens angefertigte Kiste gesteckt: der Thronsessel des Großherzogs von Baden. Das von 1803 stammende Objekt mit vergoldeten Armlehnen, rotem Samt und silbernen Stickereien gehört zu den rund 800 Möbelstücken und Kunstschätzen, die derzeit aus dem Mannheimer Schloss geräumt und in ein Depot nach Karlsruhe gebracht werden. Sie bleiben dort bis Anfang 2020. So lange sind das Schlossmuseum und die historischen Repräsentationsräume komplett geschlossen, weil für rund zwei Millionen Euro die gesamte Klimatechnik erneuert werden muss.

Zum Thema