Thema des Tages

Politbarometer

Schlappe für Seehofer

Mannheim.Nach dem Asylstreit der Unionsparteien ist Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in der Wählergunst dramatisch abgerutscht. Das geht aus dem aktuellen Politbarometer der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen hervor. Auf der Liste der zehn wichtigsten Politiker Deutschlands sackte sein Beliebtheitswert deutlich ins Minus. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verliert ebenfalls erheblich an Zustimmung.

Den Absturz Seehofers in der Gunst der Befragten hält Matthias Jung von der Forschungsgruppe Wahlen für außergewöhnlich. „Vor allem, weil der CSU-Chef auch bei den Anhängern der Union in den negativen Bereich rutscht.“ Als Ursache macht Jung den wochenlangen Asylstreit der Bundesregierung aus. Seehofer werde vor allem die Art seines Verhaltens in dem Konflikt angekreidet. kla