Thema des Tages

Schluss und vorbei – es bleibt bei Platz zwei

Archivartikel

Mannheim.Der neue deutsche Handball-Meister heißt SG Flensburg-Handewitt. Die Nordlichter gewannen gegen Göppingen mit 22:21 und hielten damit am letzten Saisonspieltag ihren Ein-Punkte-Vorsprung vor den Rhein-Neckar Löwen. Die kamen zu einem 28:25-Heimsieg gegen Leipzig, mussten sich aber mit Platz zwei begnügen. Im Schlussspurt sicherten sich die Eulen Ludwigshafen den Klassenerhalt durch einen 32:29-Erfolg gegen Erlangen. Absteiger sind Nettelstedt-Lübbecke und Hüttenberg. Auf unserem Bild nehmen die Löwen Kim Ekdahl Du Rietz (li.) und Hendrik Pekeler – beide verlassen die Löwen – einen Leipziger in die Zange.

Zum Thema